Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Unsere Leistungen für Sie im Fachbereich Heizung

Wir sorgen in jedem Fall für wohlige Wärme. Für Ihre Heizungsanlage bieten wir Ihnen Wartungsverträge.

Wir können Ihnen auch an Wochenenden und Feiertagen während der Heizperiode schnell und kompetent unsere Hilfe anbieten.

Doch auch wenn Sie eine neue Heizanlage einbauen möchten, beraten wir Sie eingehend und führen die Installation der für sie optimalen Anlage für Sie durch.

Welche Heiztechniken kommen für Sie in Frage?

Solartechnik

Kostenlose und effektive Solarenergie kann auch in unseren Breitengraden gut genutzt werden. Voraussetzung dafür ist ein Solarsystem mit hocheffizienten Kollektoren und abgestimmten Systemkomponenten. Die Einsparungen betragen 50 - 60 % des jährlichen Energiebedarfs zur Trinkwassererwärmung bei Ein- und Zweifamilienhäusern. In den Sommermonaten kann die Sonnenenergie den Energiebedarf zur Trinkwassererwärmung sogar fast vollständig decken.

Wärmepumpentechnik

Wärmepumpen nutzen die in der Umwelt gespeicherte thermische Energie zur Erwärmung Ihres Hauses. Dies funktioniert über einen technischen Prozess, welcher dem eines Kühlschranks ähnelt. Die Umweltenergie der Wärmepumpe kann aus der Luft, dem Grundwasser oder dem Erdreich gewonnen werden.

Gasbrennwerttechnik

Ob allein oder in Kombination mit der Solartechnik: Heizen mit Gasbrennwerttechnik ist kosteneffizient und energiesparend. Die Brennwerttechnik ist die Heiztechnik mit Zukunft. Durch diese Technik lässt sich die Belastung der Luft mit Treibhausgasen jährlich um 100 Millionen Tonnen verringern. Voraussetzung ist, dass alle Altbauten auf den neuesten Stand der Brennwerttechnik gebracht werden. Der bei konventionellen Heizkesseln ungenutzt entweichende erhebliche Energieanteil wird bei der Brennwerttechnik genutzt und in das Heizsystem eingespeist. Bei der Verbrennung von 1 Kubikmeter Gas entsteht Wasserdampf von ca. 1,5 Liter Wasser, das im Brennwertgerät kondensiert. Die dabei anfallende frei werdende Energie wird in das Heizsystem zurückgeführt.

Ölbrennwerttechnik

Erdöl ist ein zuverlässiger und energiereicher Brennstoff, der schon seit Langem zum Heizen genutzt wird. Allerdings ist Erdöl als fossiler Brennstoff nur begrenzt vorhanden. Auch unterliegen die Erdölpreise starken Schwankungen, die die Heizkosten negativ beeinflussen können. Die bewährte und zukunftssichere Ölbrennwerttechnik schont Ihren Geldbeutel und ist umweltverträglich. Brennwertkessel entziehen bei der Verbrennung von Öl die in den Abgasen enthaltene Wärme fast vollständig und setzen sie zusätzlich in Heizwärme um.

Pellettechnik

Ein moderner Pelletzentralheizkessel erzeugt vollautomatisch Wärme für Heizung und Warmwasserzubereitung. Er entspricht in Bedienungsfreundlichkeit und Heizkomfort einem ölbefeuerten Wärmeerzeuger. Bei Wärmeanforderung werden Holzpellets in den Brenner befördert und gezündet. Die elektronische Steuerung des Kessels sorgt für das richtige Verhältnis von Brennstoffmenge, Verbrennungsluft und Betriebstemperatur. Mittlerweile sind die Regelgeräte bedienungsfreundlich mit Touchscreen sowie Ferneinstellungs- und Fernüberwachungsoptionen ausgestattet. Selbsttätige Reinigung der innen liegenden Heizflächen und eine automatische Entaschung gehören mittlerweile zur Grundausstattung der meisten Modelle.

Beratung für KfW und Bafa

Umweltfreundliche und energieeffiziente Heizsysteme werden durch verschiedene Förderprogramme finanziell unterstützt.

Lassen Sie sich durch uns über die verschiedenen Programme und Zuschüsse beraten.